News

Jahresprogramm 2017

Das Jahresprogramm 2017 findest du jetzt als PDF und als Kalenderdatei auf unserer Download-Seite.

Wenn du die Kalenderdatei in deinen Kalender importierst, werden alle wichtigen Termine des aktuellen Turnjahres eingetragen.

Videos Turnshow 2017

Die Videos unserer Turnshow sind nun Online. Eine Darbietung sowie die Sketches vom Rahmenprogramm folgen noch. Abrufbar in der Videogalerie.

Rückblick Turnshow 2017

Nach monatelangen zeitraubenden Vorbereitungsarbeiten und wochenlangem diszipliniertem Training war es am 18./25. November endlich soweit: Wir durften unsere «Dauerwerbeshow» der Öffentlichkeit präsentieren. An den beiden Abendvorstellungen sogar in einer fast restlos ausverkauften Mehrzweckhalle mit jeweils sehr tollem Publikum, welches unsere Anstrengungen mit grossem Applaus honorierte. In den zehn unterhaltsamen und turnerisch interpretierten Werbespots konnte sich das Publikum vom grossen Aufwand, den die turnenden Vereine in den letzten Monaten betrieben haben überzeugen lassen. Vom Rahmenprogramm wurde zwischendurch angeschnitten, dass die Werbespots dank der Replay-Funktion zu jeder Zeit angesehen werden können. Doch ganz ehrlich, normalerweise wird diese Funktion vor allem dazu genutzt, die Werbung zu überspringen. Nicht so an der «Dauerwerbeshow» in Kienberg. Wir dürfen wohl mit Fug und Recht behaupten, dass noch selten so viele Leute auf den nächsten «Werbespot» gewartet haben, diesen gebannt mitverfolgten und schlussendlich begeistert applaudiert haben. Wäre es nicht schön, wenn Werbung immer so witzig und abwechslungsreich wäre und Begeisterungsstürme auslösen würde?

 

Die Realität sieht anders aus. Doch ich bin überzeugt, in den Köpfen unserer Gäste und der Turnerinnen und Turner auf der Bühne wird diese «Dauerwerbeshow» noch länger präsent bleiben. Denken wir doch beim nächsten Rasierklingenkauf an die «Gillette Venus»-Damen am Stufenbarren, beim nächsten Besuch im Bau+Hobby an die Neonlicht-Action vom TV, beim Metzger an die «TschTsch»-Jugi, beim Ovo-Trinken an eine tolle Barrenübung, werden wir nachdenklich wenn «Jeder Rappen zählt» wieder auf allen Schweizer Kanälen präsent ist. Ob nun ein Lottogewinn, ein Rubbellos oder ein Kinder-Überrraschungs-Ei, schlussendlich geht’s um die «Dauerwerbeshow» in Kienberg. Haribo wird nicht mehr mit Thomas Gottschalk assoziiert, sondern mit der kleinen Jugi, die DTV Barbies sind in aller Munde bei den Weihnachtseinkäufen und beim Deo-Kauf denken wir an den TV und an Hometrainer.

 

Zum Seitensprung verleiten wollten wir mit «C-Date» natürlich nicht… Aber vielleicht hat der Sketch zum Grillieren dem einen oder anderen Mann aufgezeigt, dass er seine Frau die Arbeit in der Küche machen lassen soll und sein Bier zum Grillieren selber holen soll ;-)

 

Das Mukiturnen, welches seine Darbietung zum Thema «Jeder Rappen zählt» aufgeführt hat, ist im Anschluss durchs Publikum gelaufen und hat Spenden gesammelt. Total kamen über die drei Aufführungen Fr. 1'307.80 zusammen, welche vom TV/DTV Kienberg noch auf Fr. 1'500.- aufgerundet werden. Das Mukiturnen wird die Spende am 21. Dezember persönlich in der Spendenbox auf dem Europaplatz in Luzern deponieren. Herzlichen Dank allen Spendern und Gästen unserer Turnshow!

Fotos unserer Turnshow gibt's in der Fotogalerie, welche in den nächsten Tagen noch stetig ausgebaut und mit Videos ergänzt wird.

39. Abendmeeting Kienberg

 

Am Freitag 11. August 2017 fand das diesjährige Abendmeeting statt. Bei trockenen, aber kühlen Temperaturen, lieferten sich die acht teilnehmenden Vereine packende Wettkämpfe. Mit 90 Punkten Vorsprung sicherte sich der TV Wölflinswil den Gesamtsieg vor dem TV Oltingen und dem Gastgeber STV Kienberg. Die Wölflinswiler dürfen den Wanderpokal nach dem fünften Sieg innert sieben Jahren bereits wieder behalten und in ihren Pokalschrank stellen. Doch auch dahinter waren die Verhältnisse alles andere als klar, es resultierten relativ kleine Abstände, was von der Ausgeglichenheit der Vereine zeugt.

Obwohl der Wetterbericht nicht rosig aussah, wurde das Meeting von zahlreichen Zuschauern besucht und die Wettkämpfer lautstark angefeuert. Beim gemeinsamen Nachtessen und an der Bar wurde der Abend miteinander genossen, zugeprostet, die Leistungen diskutiert und gefeiert.

Wir freuen uns bereits auf die Jubiläumsausgabe unseres Meetings im kommenden Jahr und werden, nebst einem neuen Pokal, bestimmt mit einer Jubiläumsüberraschung am Start sein.

Die Schlussrangliste ist im Menüpunkt "Abendmeeting" zum Download bereit.

62. Generalversammlung des STV Kienberg

Am Freitag 13. Januar 2017 fand im Waldgasthaus Chalet auf der Salhöhe die 62. Generalversammlung des STV Kienberg statt. Die 32 Anwesenden - darunter zahlreiche Ehrenmitglieder, sowie Vertreterinnen des Damenturnvereins - wurden vom Vorstand über die Ereignisse des vergangenen Turnjahres und die Planung für das kommende Turnjahr informiert.

 

Personelles

Aus dem Verein ausgetreten ist per Ende 2016 Noah Kempf, der seit 1994 Mitglied war. Rotationen gab es auch im Vorstand: Hansi Burren, der nach 14 Jahren im Vorstand zuletzt als Beisitzer fungierte, wird durch Alexander Stutz ersetzt. Simon Hafner, seit fünf Jahren als Oberturner tätig, wird den Platz mit seinem jüngeren Bruder Marco tauschen. Simi ist also neu Beisitzer und Marco Oberturner.

 

Ehrungen

Natürlich wartete man - das anschliessende Essen mal ausgenommen - am gespanntesten auf die Ehrungen. Den internen Vereinswettkampf hat unser "Präsi" Beni Herzig gewonnen. Die Konkurrenz hat er dabei regelrecht deklassiert, denn bei einem Punktemaximum von 300 Punkten, von welchen er 272 erreichte, distanzierte er den Zweitplatzierten Pädi Hürbi um fast 100 Punkte. Dritter wurde knapp dahinter mit 169 Punkten Simi Hafner.

Am meisten Turnstunden hat unser Oberturner Simi besucht. In ganzen 81 der 89 möglichen Turnstunden war er anwesend. Dies wurde mit einem Fleissbecher belohnt. Knapp am Fleissbecher vorbei schrammten mit je 79 besuchten Turnstunden die beiden Zweitplatzierten Armin Gubler und David Wenger.

Auch beim Schlussturnen war Simi auf dem Podest zu finden, diesmal auf dem dritten Platz. Silber gewann mit fünf Punkten mehr Armin Gubler, und gewonnen hat das Schlussturnen Jan Gubler mit 569 von 630 Punkten.

Da Simi stets unter den ersten drei zu finden war, wäre es komisch, wenn dies nicht auch in der Gesamtwertung des Jahres 2016 der Fall wäre. Höchst verdient gewann er diese mit 899 Punkten. Dahinter folgten auf dem zweiten Platz Armin Gubler mit 853 Punkten, und auf dem dritten Platz Jan Gubler mit 788 Punkten.

(Die vollständigen Ranglisten sind unter dem Menüpunkt Downloads zu finden)

 

Zum Schluss wurde traditionsgemäss das Turnerlied gesungen, ehe man dann gemeinsam Hunger und Durst stillen konnte. In der Fotogalerie sind weitere Bilder zu finden.

Regionalspieltag Aktive 21.08.16 in Kienberg

Am Sonntag, 21. August 2016 fand der Regionalspieltag vom Regionalturnverband Olten-Gösgen RTVOG auf den Sportanlagen in Kienberg statt. Zwölf Teams in den Kategorien Damen, Mixed und Herren duellierten sich um den Turniersieg. Am Vormittag fand die Vorrunde und am Nachmittag die Rückrunde statt, so dass jedes Team zehn Spiele zu absolvieren hatte. In der Mittagspause verpflegten der DTV und STV Kienberg alle Spielerinnen, Spieler, Fans und Besucher mit feinen Spaghetti um den Kohlehydratespeicher wieder zu füllen. In der Damen-Kategorie klassierten sich der DTV Erlinsbach und im Mixed der STV Obergösgen zuoberst auf dem Treppchen. Bei den Herren schwang der TV Gretzenbach obenaus, knapp vor dem heimischen STV Kienberg. Der Spieltag ging reibungslos über die Bühne und nun bleibt zu hoffen, dass es mit dem RTVOG zukünftig in irgend einer Form weitergehen kann und wir weitere so tolle Spieltage erleben dürfen. Hier geht's zu den Ranglisten auf der Website vom SOTV.